header

In akuten Situationen können Sie sich unter 112 an die Rettungsleitstelle, unter 110 an die Polizei wenden.

Ein Verzeichnis von Hilfseinrichtungen für suizidgefährdete Menschen finden Sie unter:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/adressen/
und
https://www.neuhland.net/bundesländer.html
Wenn Sie in Ihrer Nähe keine spezifische Einrichtung für Suizidprävention finden, können Sie sich an folgende Einrichtungen, die es in jeder Stadt gibt, wenden:

  • Sozialpsychiatrische Dienste
  • Psychologische Beratungsstellen
  • Beratungsstellen für Ehe-, Familien- und Lebensfragen
  • Psychosoziale Beratungsstellen
     

Unter www.dajeb.de finden Sie eine umfangreiche Sammlung von Beratungsstellen nach Postleitzahlen.

Die TelefonSeelsorge ist 24 Stunden kostenfrei unter folgenden Nummern erreichbar: 0800/111 0 111 · 0800/111 0 222

Regionale Hilfe finden Sie im „Psychosozialen Beratungswegweiser"
Region Würzburg, Kitzingen, Mai-Spessart
https://www.psychosozialer-beratungswegweiser.de/


U25 - Online-Suizidprävention für Jugendliche bis 25 Jahre finden Sie unter

https://www.u25-deutschland.de/

[U25] ist ein kostenloses und anonymes Mailberatungsangebot für suizidgefährdete Jugendliche. Die Beratung erfolgt durch Peers, die durch Fachpersonal betreut werden.
Auf der Internetseite wird über Links noch auf andere Anbieter verwiesen.

Träger hierbei ist seit 2014 der Deutsche Caritasverband mit insgesamt 8 Standorten in Deutschland.

­